«Der Käfer»

Published by kulturadmin on

Eine Reise an die Grenzen der Freiheit

Das Kulturmuseum Bern gibt Gas. Wir haben den Käfer.

Vernissage: Donnerstag, 13.08.2020, 17:00 – 22:00 Uhr
Finissage: Samstag 24.10.2020, 17:00 – 22.00 Uhr

Ein blauer VW Käfer 1500 Automatic aus dem Jahr 1969 steht im Mittelpunkt der neusten Ausstellung des Kulturmuseums Bern. Er nimmt die Besucherinnen und Besucher mit in die weite Ferne, die unberührte Natur, in die Freiheit und hin zu deren politischen und virologischen Grenzen.

Der Käfer von Volkswagen ist ein Auto der unteren Mittelklasse, das von Ende 1938 bis Sommer 2003 gebaut wurde. Mit über 21,5 Millionen Fahrzeugen war der Käfer das meistverkaufte Automobil der Welt, bevor er im Juni 2002 vom VW Golf übertroffen wurde.

Das Berndeutsche kennt den Ausdruck „Ig ha dr Chäfer“. Dieser steht für Krankheiten aller Art und derzeit für das weltweit grassierende Coronavirus. Mit den Beatles nahm der Käfer in den 60er Jahren erstmals pandemische Züge an. In Kafkas Erzählung „Die Verwandlung“ und Haruki Murakamis Replik „Samsa in Love“ fand der Käfer Einzug in die Weltliteratur.

Die Käfer sind die artenreichste Gruppe innerhalb der Insekten. Weltweit kennt man bis jetzt ungefähr 350 000 Arten, in Mitteleuropa sind rund 8‘000 Käferarten bekannt.

Jetzt nimmt sich das Kulturmuseum Bern des Themas an. Wir haben den Käfer und geben Gas mit Vernissagen, Exkursionen, aufgespiessten, lebendigen und essbaren Exemplaren, Sounds, Videos, Filmen, Vorträgen und Lesungen. Willkommen im Kulturmuseum Bern!

Öffnungszeiten Ausstellung:
Do / Fr / Sa 10:00 – 17:00 Uhr

%d bloggers like this: